Service
vom Fachmann

Als TÜV-zertifizierter Fachbetrieb führen wir die Reinigung Ihres Öltanks, schnell, sicher und unkompliziert aus.

Tankreinigung

Warum Tankreinigung?

Heizöl EL (extra leicht) ist ein hochwertiges, aus der Rohölverarbeitung stammendes technisches Produkt. Seine Qualitätseigenschaften sind in der DIN 51 603 Teil 1 festgelegt. Heizöl EL unterliegt auch ohne Fremdeinfluss einer natürlichen Alterung. Während der Lagerung können sich ölunlösliche Anteile bilden, die sich zusätzlich zum Kondenswasser am Tankboden ablagern.

Die Entstehung dieser Alterungsprodukte wird unabhängig von der Lagerdauer durch verschiedene Faktoren begünstigt, z.B. Wärme, Lichteinfall, Sauerstoffkontakt, Mikroorganismen, katalytische Wirkung von Metallen, ihre chemischen Verbindungen.


Wie oft Tankreinigung?

Über die Notwendigkeit zur Reinigung entscheidet immer der aktuelle Zustand der Tankanlage. Ein grundsätzliches Zeitintervall kann nicht angesetzt werden. Als Richtwert gelten alle 5 bis 10 Jahre für Stahltanks und alle 10 bis 15 Jahre für Kunststofftanks.

Wenn Sie unsicher sind, ob bzw. wann eine Tankreinigung erforderlich ist, sprechen Sie mit uns. Rufen Sie uns gleich an ( 08407 / 1606 ) oder benutzen Sie unser Kontaktformular. Wir beraten Sie gerne und unverbindlich.

Was geschieht bei der Tankreinigung?

Bei der Tankreinigung werden alle ablösbaren Rückstände, Bodensatz und Wasser aus dem Tank entfernt. Es kann damit ausgeschlossen werden, dass die Ölsaugleitung unsauberes Öl ansaugt und dem Ölbrenner zuführt. Bei Stahltanks wird zusätzlich dem sogenannten Lochfraß vorgebeugt. Dieser wird dadurch verursacht, dass sich die Schwefelanteile aus dem Heizöl mit den Wasseranteilen zu schwefeliger Säure verbinden und sich an der tiefsten Stelle im Tank sammeln.

Muss der Tank leer sein?

Nein, aber die Tankreinigung sollte erfolgen, wenn im Tank nur noch ein geringer Restbestand an Heizöl vorhanden ist. Wir können aber auch Ihr Öl (bis zu 14.000 Liter) aus dem Tank zwischenlagern. Die Reinigung ist auch während der Kälteperiode bei laufender Heizung möglich.

Was kostet eine Tankreinigung?

Der Umfang der Gesamtleistung, einschließlich der notwendigen Montagearbeiten an der Anlage kann sehr unterschiedlich sein und ist insbesondere von der Tankbauart, dem Anlagenzustand und den örtlichen Gegebenheiten abhängig. Daher muss für eine Tankreinigung immer ein individuelles Kostenangebot eingeholt werden.


Innensanierung

Kunststoffbeschichtung

Die Kunststoffbeschichtung isoliert die Stahlwandung von den aggressiven Ablagerungen. Da sich die Ablagerungen auf dem Tankboden sammeln, genügt es im Normalfall, das untere Drittel des Öltanks zu isolieren.
Eine Innenbeschichtung von Behältern stellt an den Verarbeiter hohe Anforderungen. Seriosität, Erfahrung, gute technische Ausrüstung, geprüfte und zugelassene Materialien, insbesondere aber zuverlässige Mitarbeiter sind notwendig. Jede Tankinnenbeschichtung sollte spätestens alle 5 Jahre zusammen mit der turnusmäßigen Reinigung auf Dichtheit geprüft werden.

Dickbeschichtung

Die Schichtstärke muss hierbei über 0,3 mm liegen. Sie ist daher nicht so empfindlich wie eine Dünnbeschichtung. Die Vorarbeiten (Sandstrahlen) und die Verarbeitung (gleichmäßige Schichtstärke) stellen an den Fachmann bei der Montage hohe Anforderungen und besondere Vorsichtsmaßnahmen bei nachfolgenden Reinigungen und Inspektionen.

Dünnbeschichtung

Ein preiswertes, aber schwer zu beherrschendes Verfahren. Ein kleiner Fehler (Unachtsamkeit, z.B. bei einer nachfolgenden Reinigung, bei Schmutzeinschlüssen etc.) führt leicht zu Undichtheiten.

Glasfaserarmierte Dickbeschichtung

Diese ist eine materialintensive, aber in jeder Hinsicht robuste Art der Beschichtung. Die Armierung verleiht dem Kunststoff selbsttragende Eigenschaften und gewährleistet eine gleichmäßige, 2 mm starke Wandung. Dem Fachmann wird durch den großen Materialeinsatz und mehrere Schichten die porenfreie Verarbeitung erleichtert. Die Beschichtung ist so robust, dass nachfolgende Reinigungen und Begehungen problemlos sind.[/one_half]




Demontage eines Öltanks

Wenn auf ein anderes Heizmedium umgestellt wird, empfiehlt es sich aus Platzgründen, seinen Heizöltank demontieren zu lassen.
Wir demontieren Ihren Heizöltank fachgerecht. Das umfasst die vorherige Entleerung und Reinigung des Tanks. Der Tank wird entölt und entgast sowie in transportfähige Teile zerschnitten und abtransportiert. Wir verlassen den Raum ohne Schmutz oder Ölflecken.

Stilllegung eines Öltanks

Die Stilllegungsmaßnahme umfasst die Reinigung des Tanks, das Entölen und Entgasen der Tankinnenwände und das Ausbauen der evtl. vorhandenen Kunststoffinnenhülle bei einwandigen Tanks. Ist der Tank doppelwandig, wird dieser angebohrt, die Leckflüssigkeit abgelassen und entsorgt.

Im Anschluss erfolgt die Endabnahme durch den Sachverständigen, der ein Endabnahmegutachten ausstellt.

Stilllegung eines Erdtanks

Auch bei der Umstellung auf ein anderes Heizmedium empfiehlt es sich, den Erdtank stilllegen zu lassen. Sämtliche Erdtanks müssen in Abständen von 5 Jahren durch einen Sachverständigen abgenommen werden. Wenn der Tank stillgelegt wird, erlischt die Prüfpflicht. Man kann den stillgelegten Tank als Wasserzysterne verwenden.


Was habe ich für einen Tank?

Es gibt viele Arten von Heizölbehältern. Von kleinen, alten Metalltanks mit 500 Litern bis hin zu sehr großen modernen Tanks über 15.000 Liter. Wir arbeiten mit fast allen Tankarten. Da es so viele Unterschiede gibt, ist es für uns wichtig, zu wissen, was Sie für eine Tank-Art besitzen, wo dieser steht (Zugängigkeit) und wieviel Fassungsvermögen dieser hat.

Sprechen Sie mit uns. Rufen Sie uns gleich an ( 08407 / 1606 ) oder benutzen Sie unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne und unverbindlich.